Folge uns

News

Vodafone Business: Neue Tarife mit mehr Europa-Flatrates

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Vodafone Header

Vodafone erneuert seine Mobilfunkangebote für Geschäftskunden, macht mehr in weiten Teilen Europas inklusive. Vodafone wirbt mit „Freie Kommunikation in Europa in allen Red Business Prime Tarifen“ und lässt diesen Worten auch tatsächlich Taten folgen. In dieser Woche starten verbesserte Business-Tarife, die für Vielreisende praktischer und leichter zu verstehen sind.

Die neuen Tarife starten mit dem Red Business Prime Go bei einem Einstiegspreis von 29 Euro netto pro Monat inklusive 5 GB (Gigabyte) Highspeed-Datenvolumen für ganz Europa und gehen bis zum Red Business Prime Unlimited mit unbegrenztem Datenvolumen in Deutschland und 40 GB in Europa zu 79 Euro netto monatlich. Dazwischen liegen Tarife mit 15 GB Highspeed-Volumen für 39 Euro netto pro Monat bzw. mit 25 GB für 49 Euro.

Roaming wird einfacher

Mit Einführung der 360° Europa-Flat in allen Red Business Prime-Tarifen macht es keinen Unterschied mehr, ob Kunden Telefonate innerhalb Deutschlands führen, in Europa unterwegs sind oder von Deutschland nach Europa kommunizieren. Die 360° Europa-Flat ist die erste voll integrierte Sprach-, Daten- und Messaging-Flat im deutschen Markt, die auch außerhalb der EU in vielen weiteren europäischen Staaten und unabhängig vom gewählten Red Business Prime-Tarif gilt.

Neben einer nationalen Allnet-Flat beinhaltet die 360° Europa-Flat eine Sprach- und Messaging-Flatrate (SMS und MMS) von Deutschland in das europäische Ausland und umgekehrt sowie von einem europäischen Land in ein anderes. Oder einfach gesagt: Kreuz und quer durch Europa – in alle deutschen und die meisten europäischen Fest- und Mobilfunknetze. Dazu zählen auch Länder, die keine EU-Mitglieder sind wie beispielsweise die Schweiz oder Lichtenstein.

Preisstruktur wird einfacher

Dank Vodafone WiFi Calling können Geschäftskunden mittels bestehender WLAN-Verbindungen auch an Orten telefonieren, die durch bauliche Gegebenheiten nur schwer bis gar nicht via Mobilfunk zu erreichen sind – und zwar in der gewohnten HD-Sprachqualität und ganz ohne App. Auf Wunsch ist in allen Red Business Prime-Tarifen außerdem eine UltraCard enthalten. Damit können Kunden ihre Tarifleistungen auf anderen mobilen Endgeräten nutzen – mit nur einem Vertrag, einer Rufnummer und einer Mailbox. Zusätzlich ist eine weitere UltraCard kostenpflichtig hinzubuchbar. Abgerundet wird das Angebot durch die kostenlose Nutzungsmöglichkeit von Vodafone Secure Net, einem Viren- und Malware-Scanner direkt im Netz, der Schädlinge abwehrt, noch bevor sie das Smartphone erreichen. Dies und noch einiges mehr erhalten Kunden mit Red Business Prime.

Zum 4. Juli 2019 werden die aktualisierten Tarife bei Vodafone zur Verfügung stehen.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge