Vodafone CallYa Flex: Neuer Prepaid-Tarif lässt sich flexibel mixen

Vodafone CallYa Flex

Vodafone führt mit CallYa Flex einen neuen Prepaid-Tarif ein, welcher eine flexible Konfiguration des eigenen Handyvertrags ermöglicht. Wobei es sich hierbei ja nicht um einen Vertrag handelt, der Tarif ist Prepaid und wird alle vier Wochen neu abgerechnet. Je nach Bedarf mixt ihr euch euren Tarif zusammen, ihr wählt also je nach Bedarf die Menge an Inklusivvolumen für das mobile Internet und die inklusiven Einheiten für SMS sowie Telefonie. Möglich sind für 12,99 Euro je Monat maximal 1,5 GB Datenvolumen + 400 Einheiten für SMS und Telefonie. Nur für kurze Zeit erhältlich, sagt Vodafone. Flex-Tarife kennen wir auch von Congstar.

Flexibel den eigenen Tarif mixen

Denkbar wäre aber auch die Konfiguration mit 1,5 GB Datenvolumen und 150 Einheiten für Telefonie und SMS für 10,99 Euro, vielleicht aber auch 400 MB Datenvolumen und 400 Einheiten für Telefonie und SMS für 7,99 Euro? Gemixt wird per App. Besonders interessant: Zu Festpreisen können die Pakete nach Verbrauch immer nachgefüllt werden. Theoretisch also auch 1,5 GB für nur 3,99 Euro. Verfügbar ist der Tarif bereits bei Vodafone, die Bestellung der CallYa-Karte ist für Neukunden wie immer kostenlos möglichUPDATE: Interessant ist ein weitere Bestandteil, der erst gar nicht auffällt. Es gibt keine Drosselung. Ist das Datenvolumen verbraucht, gibts kein Internet mehr oder ihr bucht nach.

CallYa Flex App

  • AyoTec

    Sagen wir mal so. Vodafone mäßig flex

  • Eich

    Oh mann, hab eigentlich drauf gewartet aber das ist ja mal richtig mies…. man kann es mit dem Simulator auf der Seite ausprobieren, da sind nur 3 Abstufungen möglich. Max. 1,5 GB sind da möglich. Wenn ich zum Beispiel 50 Minuten und 1,5GB Wähle kostet es 9,99 Euro im Monat. Der aktuelle call ya special Tarif kostet das gleiche bei 200 Minuten und 1,35GB…. so richtig toll ist das nicht. Den Bewertungen der app nach zu urteilen braucht man ne neue Sim Karte auch wenn man schon bei Call ya ist, das macht ja gar keinen Sinn. Andererseits könnte es doch für einige Leute interessant sein da man für 4,99 Sein Volumen resetten kann wenn es verbraucht ist. Ich finde, das muss noch deutlich flexibler werden. Mindestens in 10MB bzw. 10 Minuten Schritten.

    • Eich

      Scheinbar bruacht man doch keine neues sim wie ich das lese, man kann es auch anders buchen, ok…..Ah, noch was…. das Ganze ist übrigens im Gegensatz zum Vodafone Special OHNE VODAFONE FLATRATE! Die Vodafone Flat kostet nochmal 2,99€ extra!
      Der Flex Tarif ist auch keine Flatrate !!!! Wenn gebuchten MB aufgebraucht sind ist Schicht im Schacht, dann wird die Datenverbindung komplett GEKAPPT, keine Drosselung ! Ein riesen Rückschritt !! Man kann dann nur noch über die Flex app wieder neues Volumen buchen, das geht dann noch.

  • Thomas

    Die gleiche Soße – nur immer wieder neu umgerührt. High Speed zu versprechen und dann so wenig Datenvolumen dazu zu geben, das bei voller Geschwindigkeit bereits nach wenigen Sekunden verbraucht wäre, das beleidigt die Intelligenz der Kunden.