Folge uns

News

Vodafone GigaCube Max will DSL-Ersatz mit LTE sein

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Was man immer dabei hat: Kaffee, Tisch, GigaCube

Es gibt in eurer Region kein schnelles Internet per Kabel? Vodafone hat mit dem GigaCube eventuell die passende Lösung für euch und mit dem neuen Max-Tarif auch ausreichend Datenvolumen zur Verfügung. Vodafone hatte schon vor einer Weile den GigaCube mit zwei Tarifen eingeführt, der mobile Hotspot soll in erster Linie unterwegs für Internet sorgen, doch mit dem brandneuen Max-Tarif gibt es nun auch eine Alternative für einen festen Standort.

Ab dem 14. Mai bietet der Düsseldorfer Kommunikationskonzern seinen LTE-Router mit einem zusätzlichen Tarif mit riesengroßem Datenpaket an. Der GigaCube Max bietet 200 Gigabyte ein vier Mal größeres Datenvolumen, als die bislang im Markt angebotenen DSL-Ersatzprodukte. Das ist weit mehr, als ein durchschnittlicher DSL-Haushalt verbraucht und reicht auch für Intensives Surfen, Streamen und Downloaden ganzer Familien.

Vodafone bietet den GigaCube Max mit 200 Gigabyte Datenvolumen bis zum 17. August für Vodafone-Kunden für monatlich 34,99 Euro in der gesamten Vertragslaufzeit an.

Wer nicht dauerhaft streamt oder riesige Spiele lädt, der dürfte mit diesen Datenvolumen locker über den Monat kommen. Knapp 45 Euro werden je Monat fällig, wenn noch kein Kunde bei Vodafone mit Young/Red-Tarif ist. Für 10 Euro weniger gibt es den klassischen GigaCube-Tarif mit nur 50 Gigabyte je Monat.

Alternativen? Gibt es. Zum Beispiel von Congstar mit dem LTE-Netz der Telekom.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt