Vodafone rüstet sich gegen die zahlreichen kleinen Provider mit günstigen Tarifen und verbessert daher die eigenen Angebote teilweise deutlich. Callya-Prepaid zum Beispiel hat sein einiger Zeit ein verbessertes Angebot, was unter anderem den Zugriff auf das LTE-Netz von Vodafone beinhaltet. Für 9,99 Euro je Monat bekommt man einen attraktiven Tarif in einem der besten Netze des Landes. Nun bohrt man auch noch die WebSessions ein wenig auf.

In allen vier WebSessions-Tarifen gibt es nun seit Ende Februar ebenso Zugriff auf das LTE-Netz von Vodafone, ohne dass sich dafür an den Preisen etwas ändert. Nach oben hätte Vodafone diese eh nicht korrigieren können, denn die Tarife sind schon teuer genug.

Mal unabhängig von der deutlich höheren maximalen Geschwindigkeit von 50 Mbit/s, surft man dank LTE jetzt auch in ländlichen Gebieten ausreichend schnell. Wo es früher nur 2G statt 3G gab, ist heute meist sogar 4G verfügbar. (checkt die Netzabdeckung)

>>> zu den WebSession-Tarifen

(via mobiFlip)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.