Suche dir eine einzigartige Nische. Das kann man häufiger im Internet lesen, wenn Leute einen eigenen Blog gründen wollen und sich über Erfolgschancen informieren. Sony macht das ähnlich, die Japaner haben sich für das neue Xperia 1 Professional Edition eine kleine Nische gesucht und womöglich auch gefunden. Das zunächst in Japan vorgestellte Android-Smartphone hat ein […]

Suche dir eine einzigartige Nische. Das kann man häufiger im Internet lesen, wenn Leute einen eigenen Blog gründen wollen und sich über Erfolgschancen informieren. Sony macht das ähnlich, die Japaner haben sich für das neue Xperia 1 Professional Edition eine kleine Nische gesucht und womöglich auch gefunden. Das zunächst in Japan vorgestellte Android-Smartphone hat ein paar Extras, die man schon fast fieberhaft suchen muss. Zu besseren Verkaufszahlen werden diese kaum führen.

Sony geht in die Nische

Zu diesen Besonderheiten gehört zum Beispiel die Unterstützung von LAN-Verbindungen über den verbauten USB-C-Anschluss – damit möchte Sony an die Gamer ran. Außerdem ist das OLED-Display anhand der Master-Monitor-Serie kalibriert und unterstützt 10-Bit-Signale. Das ist ebenso ein Special, welches bei nur sehr wenigen Leuten auf Interesse stoßen dürfte.

Mit einer nicht wirklich neuen und aktuell eher schlecht bewerteten App, stellt Sony obendrein eine nahtlose Verbindung zu den eigenen a-Kameras her. Das Smartphone kann als Sucher eingesetzt werden und soll zugleich als Vorschaubildschirm für gemachte Fotos dienen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.