Google führt in einem eigenen Supportforum sauber Buch darüber, welche Probleme man sich rund um Android Auto näher anschaut und welche behoben sind. Im Bereich „Work in progress“ tut sich teilweise monatelang nichts. Nein, es können sogar mehrere Jahre vergehen. Ein ganz populärer Fehler ist der, dass sich Android Auto manchmal trennt, wenn der Akku des Smartphones einen Ladestand von 100 % erreicht hat.

Der Thread hierzu wurde im September 2019 eröffnet und der Fehler ist bislang nicht behoben. 402 Antworten anderer Nutzer gab es bis heute und fast 1000 Upvotes. Das ist für ein Beitrag im Google-Forum ganz schön ordentlich. Die letzte „angepinnte“ Antwort der Google-Leute stammt aus dem November 2020. Damals hieß es noch: „Unser Team arbeitet an der Lösung des Problems“. Sogar aktuelle Kommentare sagen, dass das nicht passiert ist.

Android Auto: Nerviger Fehler besteht seit zwei Jahren und es gibt keine Lösung

Auch mit der letzten stabilen App-Version (6.7) war der Fehler nicht behoben, schreiben die betroffenen Nutzer. Erreicht das verbundene Smartphone die volle Ladung, trennt sich die Verbindung. Was nach meinem Empfinden möglicherweise mit einem Schutzmechanismus zusammenhängt, der den Akku nicht permanent auf 100 % hält. Das scheint sich auch auf die Verbindung zu Android Auto auszuwirken.

In den Kommentaren ist mir noch der Tipp über den Weg gelaufen. In den Systemeinstellungen sämtliche Akku-Optimierungen für Android Auto auszuschalten könnte helfen. Weiterhin bleibt ungeklärt, wie lange betroffene Nutzer auf einen echten Bugfix warten sollen. Oder hat man das Thema vergessen, sind heute vielleicht gar nicht mehr genügend Nutzer betroffen und das Thema somit nicht mehr relevant?

Gerne mal in die Kommentare, ob ihr auch betroffen seid!

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.