Folge uns

Android

Volvo XC40 Recharge ist das erste neue Android Automotive-Fahrzeug mit Google-Diensten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Volvo XC40 Android Automotive

Volvo startet mit einem ersten eigenen Elektrofahrzeug, doch das Interesse unsererseits liegt da eher an einem anderen Punkt. Volvo bringt mit dem XC40 Recharge nämlich das erste Fahrzeug der eigenen Flotte mit einem voll integrierten Android-Betriebssystem in die Startaufstellung. Wenn man so will, ist es neben der Polestar-Fahrzeuge eines der ersten echten Android-Autos. Volvo setzt dafür eine Lösung direkt von Google ein, bezeichnet den XC40 auch in dieser Hinsicht als Meilenstein.

Volvo: Vollelektrisch und voll Android

„Im vollelektrischen Volvo XC40 kommt ein neues Android Infotainment-System zum Einsatz, das beispiellose Personalisierung, intuitive Bedienbarkeit und neue integrierte Google Dienste umfasst. Als erstes Automobil-Unternehmen integriert die Volvo Car Group in Zusammenarbeit mit Google ein Infotainment-System, das auf dem Android Automotive Betriebssystem basiert und über die eingebundenen Funktionen Google Assistant, Google Maps und Google Play Store verfügt. Das neue System bietet eine vollständige Integration von Android Automotive OS.“

Google bietet im Grunde genommen eine Weiterentwicklung von Android Auto als vollständiges Infotainment-Betriebssystem an, das zusätzlich an andere Funktionen der Fahrzeuge geknüpft ist (Sitzheizung, Klimaanlage, etc.) und sich durch die Hersteller besser anpassen lässt. Ein verbundenes Smartphone ist zur Nutzung nicht nötig. Wie bei einem Smartphone mit Android dreht sich vieles um die Google-Dienste, den Rest liefert der Hersteller selbst.

Volvo XC40 Android Automotive

Android mit Spotify, Google Maps und Assistant.

Volvo XC40 Android Automotive

Google Maps im Tacho integriert.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge