• Nokia 10 und Co. sind ausgeträumt.
  • Das 9 PureView war zunächst der letzte teure Reinfall.

Das neue Nokia unter der Führung von HMD Global hatte in den vergangenen Jahren ein paar komische Entscheidungen getroffen. Insbesondere im Highend-Sektor ging da einiges schief. Chancen hatte man daher keine und malt sich auch keine aus. Deswegen liegt der Fokus nun auf günstigen Android-Smartphones. Es wird vorerst keine neuen Top-Smartphones mit dem Nokia-Logo geben.

Es mache für HMD Global derzeit nur wenig Sinn, Smartphones im Preisbereich von 800 Euro zu bringen. Man möchte nicht in den Kampf der technischen Daten mit anderen Marken ziehen. Stattdessen möchte das neue Nokia lieber für etwas anderes stehen. Ob damit die inzwischen schwache Update-Versorgung gemeint ist, wird man wohl nachfragen müssen.

Aber im ernst, Nokia schwenkt hier einfach auf die Cashcow zurück. Man hat den Abwärtstrend der letzten beiden Jahre damit bereits abfangen können. Masse statt klasse, damit fährt der einstige Marktführer heute auch nicht ganz alleine.

Kommentar: Neue Xiaomi-Handys haben ein großes Problem

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.