Folge uns

Android

Vor 5 Jahren tauchte das Nexus 5 auf

Veröffentlicht

am

Nexus 5

Google hat nicht nur aufgrund des Android-Betriebssystems eine Historie in der Smartphone-Welt, vor fünf Jahren erschien das damalige LG Nexus 5. Zumindest tauchte das Smartphone erstmals auf, es war im Google Play Store kurzzeitig zu finden und wurde dort zusammen mit dem damals neuen Nexus 7 gelistet. Schaut man sich heute die Preise von damals an, wünscht man sich eventuell die Vergangenheit zurück.

Das Nexus 5 ging für nur 349 Dollar über die Ladentheke, die Flaggschiff-Konkurrenz kostete bereits 600 Euro. Es war das letzte Billig-Smartphone von Google, mit dem Nexus 6 gingen die Preise im Jahr darauf nach oben. Damals war noch LG der Partner von Google, der zwei Smartphones nacheinander für den Konzern baute. Es folgte Motorola (Nexus 6), danach Huawei (Nexus 6P) und wieder LG (Nexus 5X).

Heute hat Google die eigenen Smartphones auf Pixel umgetauft, baut sie selbst und verkauft sie zu aktuellen Flaggschiff-Preisen. Aber ich finde es immer wieder interessant, wie die Geräte damals ausgesehen haben und was die einstige Strategie der Hersteller war. Google ist bis heute kein Hersteller, der viele Smartphones verkauft.

6 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

6 Comments

  1. Jörn

    18. Oktober 2018 at 11:01

    Hab ich heute noch bei mir ab und zu mal in Benutzung

  2. Andre Schneider

    18. Oktober 2018 at 18:14

    Ich kann mich an den Hype um das Nexus 4 und Nexus 5 erinnern.
    Es waren sehr gute Preis/Leistungsgeräte (300-400€) mit besonderem Charme des Stock-Android und Updates von Google.
    Diese Geräte wurden sehr euphorisch von den Konsumenten aufgenommen.
    Und dann … Nexus 6 ab 600€, Nexus 6p ab 650€ usw …
    Ich verstehe nicht warum Google den Weg von Nexus 5 nicht weitergegangen ist.
    Wenn man sich das Pixel 3(xl) anguckt, ist es doch im Grunde ein modernes Nexus 5
    Von der Technik her kommt es an Highendgeräte wie Note 9 und Mate 20 Pro nicht ran… aber warum dann bitte ab 800€?
    Woher kommt das? …Gier? Marketing? Warum diese hohen Preise (+ Preisstabilität) für ein obere-Mittelklasse-Gerät? Was will Google uns damit sagen?
    Ich als Nexus-Fan bin sehr enttäuscht von Google.

  3. jnbp

    18. Oktober 2018 at 21:23

    Ich stimme Andre zu. Ich nutze im Alltag noch immer oft mein Nexus 4 als sekundäres Handy.

  4. behemoth0r

    19. Oktober 2018 at 09:37

    Ich nutze auch nach wie vor mein Nexus 4 als Zweithandy. Weniger weil ich ein Zweithandy brauche, sondern viel mehr, weil es für mich das schönste Smartphone ist, was ich je hatte. Und mit Android 8 ist es aktueller als so manch neuerer Klotz. Ich überlege sogar, dem kleinen einen neuen Akku und eine neue Rückseite zu spendieren, letztere war leider sehr anfällig für Risse und Brüche =/

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt