Google spendiert seinem neuen Nest Thermostat ein bisschen smarte Technik aus Pixel-Smartphones und andere Neuerungen.

Das Thermostat von Nest ist wohl eines der bekanntesten Smarthome-Geräte der letzten Jahre, die Steuerungseinheit für smarte Heizungen gehörte zum Anfang eines Trends. Google legt mit einem Nachfolger jetzt endlich nach, der optisch den typischen Google-Produkten entspricht und sogar ein wenig Technik aus Smartphones mitbringt. Neu ist auch ein Preis von nur 129 Dollar/Euro, der für das gebotene Paket sehr attraktiv ist.

Google schiebt für das neue Nest Thermostat den Fokus ganz klar auf die Möglichkeit, durch eine intelligente Arbeitsweise möglichst effizient Energie einzusparen. Google verzichtet nach nur einem Jahr auf Soli in Pixel-Smartphones, dafür landet der Radarchip jetzt im Thermostat für eine smarte Bewegungserkennung. Die Temperatur wird z. B. automatisch angezeigt, sobald sich ein Nutzer nähert. Für das Gehäuse setzt Google auf Recycling.

Typische Farben, die wir uns auch für Pixel-Handys wünschen würden

Das Einsparen von Energie ist der Hauptgrund, warum Menschen ein Upgrade von einem programmierbaren Thermostat in Betracht ziehen. Mit dem neuen Nest-Thermostat können Sie Möglichkeiten zum Sparen finden, die mit Ihrem herkömmlichen Thermostat nicht möglich sind.

Mit Quick Schedule (in der Home-App enthalten) können Sie eine benutzerdefinierte Temperatur zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Tagen einstellen und sogar voreingestellte Temperaturen vorschlagen, die Komfort und Energieeinsparung in Einklang bringen. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit über die App anpassen.

Mit dem Savings Finder sucht Nest Thermostat ständig nach kleinen Optimierungen, mit denen Sie Energie in Ihrem Zuhause sparen können. Es werden proaktiv kleine Änderungen an Ihrem Zeitplan vorgeschlagen, die Sie mit der Home-App akzeptieren können. Zum Beispiel könnte es eine kleine Änderung Ihrer Schlaftemperatur vorschlagen, um den Schlaf zu unterstützen und gleichzeitig mehr Energie zu sparen.

Bislang hat Google keine Informationen bekannt gegeben, wann das neue Nest Thermostat nach Deutschland kommt. Geduld ist von uns mal wieder gefragt.

via Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.