Amazon Pantry bekommt Konkurrenz durch die Lidl Vorratsbox. Online bestellen und an die Wohnungstür liefern lassen, das ist ein heutiger Standard in der Gesellschaft. Inzwischen ziehen auch zahlreiche „alte echte“ Händler nach, die schon seit Jahrzehnten mit ihren Geschäften in unseren Straßen zu finden sind. Die Vorratsbox soll den Einkauf erleichtern, einen Teil des Sortiments kann […]

Amazon Pantry bekommt Konkurrenz durch die Lidl Vorratsbox. Online bestellen und an die Wohnungstür liefern lassen, das ist ein heutiger Standard in der Gesellschaft. Inzwischen ziehen auch zahlreiche „alte echte“ Händler nach, die schon seit Jahrzehnten mit ihren Geschäften in unseren Straßen zu finden sind. Die Vorratsbox soll den Einkauf erleichtern, einen Teil des Sortiments kann man nun per Vorratsbox und DHL nachhause liefern lassen. Verwundern muss uns der Schritt nicht, mit Amazon gibt es einen Großhändler, der inzwischen allen kleineren Händlern das Leben schwer macht.

Wie schon angesprochen, ist es nur ein Teil des Sortiments verfügbar und Lebensmittel sind zum größten Teil gar nicht dabei. Immerhin kann man beim ersten Versuch die Versandkosten sparen, geliefert wird innerhalb weniger Tage (2 bis 3) via DHL und die Preise sind dem Discount entsprechend unverändert.

>>> zur Vorratsbox bei LIDL <<<

Spannend wird noch der zukünftige Weg zur „same day delivery“, also die Lieferung am selben Tag.

Lässt sich schon jemand von euch wirklich regelmäßig alle Haushaltsartikel und Lebensmittel liefern?

(via mobiFlip)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.