Folge uns

Android

Vorsicht vor der Foto-App von Alcatel im Play Store

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Auch Alcatel fährt die gängige Schiene und spielt seine eigenen Stock-Apps über den Google Play Store aus, um sie schneller updaten zu können. Das wäre ja schön und gut – wenn sie das denn vernünftig tun würden. Wie die Kollegen von AndroidPolice aufgezeigt haben, wurde die Foto-App nämlich durch Spamware ersetzt. Hieß sie zuvor noch ganz einfach „Gallery“ und wurde von „mie-alcatel.support“ angeboten, läuft sie inzwischen auf den Namen „Candy Gallery -Photo Edit,Video Editor,Pic Collage“ von „Hi Art Studio“.

Der Name an sich ist ja längst nicht das Problem. Doch anstatt nur berechtigte Berechtigungen für den Dateizugriff einzufordern, will man jetzt auch Informationen über das Gerät, SMS, die WLAN-Verbindung und noch mehr haben. Ob Alcatel jetzt den Signaturschlüssel verloren oder verkauft oder die App gar so abgesegnet hat, ist noch unklar. AndroidPolice hat versucht, mit dem Hersteller Kontakt aufzunehmen, doch leider haben die sich aktuell nicht dazu geäußert. Den Rezensionen im Play Store nach soll die App gar nicht mehr so perfomant laufen und zudem Werbung zeigen.

Wenn ihr davon betroffen seid, empfiehlt es sich, die App zu deaktiveren. Das geht, indem ihr sie vom Homescreen aus in die App-Info zieht und dort den Button mit „Deaktivieren“ betätigt. Empfehlenswerte Alternativen sind Google Fotos oder QuickPic.

Google Fotos
Google Fotos
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Focus - Picture Gallery
Focus - Picture Gallery
Entwickler: Francisco Franco
Preis: Kostenlos+

Kommentare

Beliebt