VR wird günstiger, HTC senkt Vive-Preis auf 699 Euro

HTC Vive

HTC macht sein beeindruckendes System für Virtuelle Realität günstiger, die Vive ist deutschlandweit ab sofort für nur noch 699 Euro erhältlich. Immer noch ein stattlicher Preis, bedenkt man die benötigte Anschaffung eines passenden PCs. Dennoch ist die jetzt getätigte Preissenkung durchaus ein Zeichen, satte 200 Euro drückt der Hersteller den Preis nach unten. HTC selbst beschreibt den Schritt als Zugang zum Massenmarkt, was ich allerdings mal noch bezweifeln würde. Passend zur Preissenkung gibt es einen weiteren Deal.

HTC bietet Viveport gratis an

Zumindest gibt es ein Test-Abo für Käufer dazu. Alle Käufer einer Vive bekommen zusätzlich ein kostenloses Test-Abo für Viveport, mit dem sie monatlich fünf Titel aussuchen und testen können – darunter auch so populäre Titel wie Google’s Tilt Brush, Everest VR und Richie’s Plank Experience. Verfügbar sollte die Vive zum neuen Preis jetzt bei zahlreichen Händlern sein, MediaMarkt und Co haben die Preise bereits gesenkt.