VW-Gruppe: Elektroautos stagnieren

VW-ID.7

Was machen die aktuellen E-Auto-Verkaufszahlen von VW und den Konzernmarken?

In der gesamten Volkswagen-Gruppe sehen die Verkaufszahlen für Elektroautos angesichts der Absatzkrise eigentlich in Ordnung aus. Für das erste Halbjahr 2024 kann VW ein Minus von 1,4 Prozent vermelden, was kein befürchteter Einbruch der Auslieferungszahlen ist. Das eigentlich notwendige Wachstum gibt es jedoch auch nicht für VW, Audi und Co.

321.600 BEV hatte die VW Group im ersten Halbjahr 2023 ausgeliefert, in diesem Jahr waren es mit 317.200 Einheiten etwas weniger. Schaut man nur aufs zweite Quartal, gab es ein kleines Plus von 0,1 Prozent. Der Marktanteil der Elektroautos im Konzern steigt von 7,7 auf 8,1 Prozent. Die durchwachsenen Zahlen sind auf schwache Märkte in Europa und USA zurückzuführen.

VW verweist auf neue Elektromodelle im dritten Quartal 2024

In der Pressemeldung spricht man bereits von mehr Auftragseingängen für Elektroautos und hofft auch ein wenig auf die Verfügbarkeit der neuen Modelle VW ID.7 Tourer, Audi Q6 e-tron und Porsche Macan Electric. Die kommen alle jeweils im dritten Quartal und werden sicherlich einen positiven Effekt mitbringen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!