VW plant für Elektroautos ganz dicke Überraschung

Vw Id3 Testfahrt (5)

Kommt nach dem Cariad-Alleingang der nächste große Fehler oder die perfekte Lösung?

Cariad hat versagt, so hart muss man es wohl formulieren. Die VW-Tochter sollte eine neue Software für die Gruppe auf die Beine stellen, doch das ging krachend schief. Es soll mindestens eine Zwischenlösung her, die schnell umsetzbar ist. In einigen Märkten hat VW allerdings ganz besondere Pläne.

Bei uns rechnen wir mit dem Wechsel auf Android. Vielleicht sogar Android Automotive ohne Google-Dienste. Wobei ich immer noch damit rechnen würde, dass sich Volkswagen wie andere Autohersteller breitschlagen lässt und doch Google Maps, YouTube sowie andere Google-Apps anbieten wird.

Mehrere Quellen wollen gegenüber der Financial Times verraten haben, dass Volkswagen für China derzeit in Gesprächen mit Huawei ist. Der Konzern baut seit einiger Zeit auch Auto-Software und hat womöglich die perfekte Lösung, damit VW in China nicht komplett untergeht, was gerade droht.

Ein Problem hat man dann aber, denn die amerikanische Software (Android Automotive) wäre wohl für China nicht geeignet, während die Huawei-Software im Westen nicht viel Sinn macht. Man müsste also zweigleisig fahren, das ist eine Herausforderung.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „VW plant für Elektroautos ganz dicke Überraschung“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!