Schon seit Monaten gibt es Berichte über ein Android-Smartphone von Nokia. Erwartet hat das allerdings keiner, denn Nokia ist zuletzt bekannt für ihre Windows Phone-Strategie, zudem wird die Mobilfunksparte von Microsoft übernommen. Jetzt bestätigt das Wall Street Journal erneut das bisher als Nokia Normandy und Nokia X bekannte Smartphone, welches teilweise als Ersatz oder Erweiterung für die Asha-Serie gesehen werden kann, die für Märkte gedacht ist, auf denen nicht so viel Geld für Smartphones bei der potenziellen Kundschaft vorhanden ist. Gegen Ende des Februars soll das Smartphone mit Android präsentiert werden, wie auch schon aus anderen Quellen berichtet wurde. Es ist wohl davon auszugehen, dass das Gerät ohne die sonst üblichen Google-Apps ausgestattet ist.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.