Folge uns

Smartphone

Samsung Galaxy S5: Warum ihr jetzt vom Galaxy S3 wechseln solltet

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung hat auch in diesem Jahr ein neues Top-Smartphone veröffentlicht, welches als Galaxy S5 bekannt ist. Der direkte Vorgänger für die meisten Nutzer ist wohl das Galaxy S3, denn klassisch wechselt man mit dem Handyvertrag alle zwei Jahre das eigene Smartphone. Auch in diesem Jahr steht für viele Nutzer der Wechsel an, doch welches Gerät soll man wählen?

Wer Samsung treu bleiben möchte, greift da wahrscheinlich zum neuen Galaxy S5, wie auch Samsung selbst mit einigen Videos vorantreiben möchte. In den letzten beiden Jahren hat sich natürlich einiges getan, deutlich mehr als in nur einem Jahr zum Galaxy S4. Samsung hat ein paar Videos zu den einzelnen Stichpunkten Systemleistung, Kamera und Display gedreht bzw. jetzt auch veröffentlicht.

Lohnt sich ein Umstieg wirklich? Tja, für die meisten Nutzer dürfte der relativ geringe Zuwachs an Systemleistung nicht relevant sein, auch Kamera und Display sind besser aber rechtfertigen nicht immer einen Umstieg. Wir sagen immer wieder: Geräte vor Ort bei MM, Saturn oder wo auch immer vergleichen.

>>> Samsung Galaxy S5 kaufen

[embedvideo id=“7jX9bznzkgY“ website=“youtube“] [embedvideo id=“LvKYt1JKGu0″ website=“youtube“] [embedvideo id=“AUZnSHP_LgA“ website=“youtube“]

(via AllAboutSamsung, PhoneArena, mobiFlip)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. hessenfloh

    7. Juli 2014 at 15:27

    Ich bin eigentlich vom iPhone auf ein Galaxy S3 gewechselt, weil mir das iPhone einfach nicht die fast 300 Euro mehr wert war vor 1 1/2 Jahren. Inzwischen gibt es aber von Samsung anscheinend keine Updates für das S3 mehr, und ich bin auf Custom ROMs angewiesen, was neue Android Versionen angeht.
    Ärgert mich schon sehr, dass ich zu der Zeit nicht doch auf das Nexus 4 gewartet hatte, welches nicht lieferbar war. Da mein altes iPhone zu dem Zeitpunkt aber langsam wegen eines Hardwarefehlers die Grätsche machte, musste ich was tun.
    Inzwischen bin ich mir nicht mehr so sicher, ob ich mit einem iPhone 5s nicht besser bedient gewesen wäre. Mein iPad 2 wird auch noch durch iOS 8 unterstützt, und ich denke auch das 5s wird noch einige Hauptversionen lang unterstützt. Wobei mich so sehr an den größeren Bildschirm gewöhnt habe, dass ich zumindest den nicht mehr missen möchte.
    Kann ich halt nur hoffen, dass es noch lange Custom ROMs für das S3 gibt, ich habe nämlich nicht vor, mir ständig neue Hardware zu kaufen, und Handyverträge sind für mich Geldverschwendung, außer 1 GB Daten pro Monat brauche ich eigentlich nix.

  2. Michael Schulten

    8. Juli 2014 at 02:49

    Ich persönlich bin mit Samsung durch. Die Hardware ist echt super, wirklich aber deren Updatepolitik kann man echt vergessen. Das nächste Smartphone wird ein Nexus sein.

    • Blue Destiny

      8. Juli 2014 at 15:05

      Ok, ich gebe Ihnen Recht. Ich war auch sehr enttäuscht, als ich erfahren habe, dass es kein offizielles Kitkat Update für das S3 geben wird, vor allem, weil 4.3 teilweise die Geräte fast unbrauchbar machte. Die Updatepolitik finde ich schon sehr schlecht, dennoch bleibt die Möglichkeit mit Custom-ROMs nachzuhelfen. Wer aber das Geld hat und sowieso alle 2 Jahre wechselt, dem kann es ja egal sein. Mir selber geht’s ums Prinzip. Bin ein glücklicher Besitzer eines Note 2, habe immer noch kein Kitkat (Schweiz) und werde aber fast sicher das Note 4 kaufen. Samsung hat für mich einfach die besten Geräte –> Kamera, Display, Features wie Wasserdicht etc. LG, Sony und HTC sind auch super und sogar das iPhone 5s finde ich eine sehr gute Wahl, dennoch würde ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht wechseln.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.