Warum Sky mich als Kunde fast komplett verliert

2015-01-21 12_15_56

Vor einigen Wochen hatte ich darüber geschrieben, dass Sky für Fans von Filmen und Serien fast ein Muss ist. Das hat auch gute Gründe, da der Pay TV-Anbieter vor allem bei Serien oftmals neue Staffeln für einen längeren Zeitraum exklusiv anbietet. Auch das Filmangebot ist meines Erachtens vor allem bei aktuelleren Streifen unschlagbar. Klar, dafür muss man teilweise deutlich mehr Geld im Vergleich zu den üblichen Streaming-Anbietern auf den Tisch legen, doch Qualität kostet schon immer etwas mehr. Ich war eine lange Zeit bereit das Geld zu bezahlen, in den vergangenen Monaten sogar 57 Euro je Monat, weil ich die Vertragsverlängerung verpennt hatte und keine Chance auf einen anderen Preis bekam. Nur ist mir spätestens durch die Streaming-Anbieter nun klar geworden, dass ich einfach meine Ansprüche ein wenig zurückschrauben sollte und dafür aber unglaublich viel Geld sparen kann.

Sky ist nicht flexibel

Was mir so richtig aufn Sack geht, ist die einfach nicht vorhandene Flexibilität von Sky. Inzwischen kann man Filme über den Receiver komplett über das Internet buchen und sie werden pünktlich freigeschaltet (Sky Select), nur eine flexible Struktur für die Buchung kompletter Pakete gibt es nicht. Ich kann nicht mal zum Ende meiner jetzigen Vertragslaufzeit online im Kundencenter Pakete aussuchen bzw. gebuchte Pakete entfernen, ich muss dafür anrufen und verhandeln.

Ein richtig nerviges Beispiel ist für mich die Bundesliga, die derzeit ihre übliche Winterpause und im Sommer ebenfalls wieder eine längere Pause hat. Bezahlen muss ich das Paket trotzdem, obwohl ich es nicht nutze. Generell schaue ich im Sommer deutlich weniger TV, muss trotzdem immer das komplette Paket zahlen, obwohl ich beispielsweise im Juli, August und September locker auf das Film-Paket verzichten könnte.

Das nervt einfach nur. Bei eigentlich allen Streaming-Anbietern kann ich jeden Monat mein Paket pausieren, erweitern oder verkleinern. Nur bei Sky nicht, die auch ständig ihr tolles Sky Go bewerben aber auch da nichts gebacken bekommen.

Sky Go: Wo sind die Apps?

Boar, wie lang wir auf die Android-App warten mussten, die dann zum Start und bis heute nur für einen Bruchteil der verfügbaren Android-Geräte offiziell verfügbar ist. Wat ein Bullshit. Aber das reicht nicht aus, ich habe hier TV-Hardware für einen großen Haufen Geld stehen und es gibt keine Apps. Nicht für meinen LG-Fernseher mit webOS* (Test folgt noch) und auch nicht für meine Xbox One*. Warum eigentlich? Der brandneue Sky Online-Dienst hat doch auch schon eine Xbox-App bekommen. Warum gibt es für den seit Jahren verfügbaren Sky Go-Dienst noch keine?

Und dann gibt es da noch ein Problem, Silverlight von Microsoft. Sky Go aufm Chromebook? Nope, kann ich voll vergessen. Amazon beispielsweise bietet die Wahl an, Flash oder Silverlight. Sky Go ist weder mobil noch lokal richtig frei nutzbar, andere Dienste waren hier deutlich schneller und haben schnell auch die Unterstützung für Geräte wie den Chromecast* implementiert.

Ohne Sky geht aber auch nicht

Zumindest bezüglich der Inhalte war ich über drei Jahre ein sehr zufriedener Kunde von Sky, verabschiede mich nun aber weitestgehend vom Pay TV-Anbieter und erwirke jetzt zum Ende meiner Vertragslaufzeit ein deutlich verringertes Paket. Komplett kann ich aber leider nicht gehen, da mir für Formel 1, NASCAR, Champions League, Premiere League und insbesondere Bundesliga keine Alternativen bleiben.

  • Andy Möller

    ……….und dann kommt noch der Zwangsreceiver dazu………..ich nutze „noch“ eine Dreambox 8000, werde aber in den nächsten Tagen umgestellt auf den Drecksreceiver von Sky und die neue SkyV14 Smartcard.

    Dann habe ich einen Sat Receiber für 1000€ im Wohnzimmer stehen, den ich nicht mehr nutzen kann (zumindest für Sky) Vielen Dank !! :-(

  • Andy Möller

    ……….und dann kommt noch der Zwangsreceiver dazu………..ich nutze „noch“ eine Dreambox 8000, werde aber in den nächsten Tagen umgestellt auf den Drecksreceiver von Sky und die neue SkyV14 Smartcard.

    Dann habe ich einen Sat Receiber für 1000€ im Wohnzimmer stehen, den ich nicht mehr nutzen kann (zumindest für Sky) Vielen Dank !! :-(

    • was kann die Dreambox mehr? oder warum ist der neue so viel schlechter?

      • Andy Möller

        Die DM ist eine eierlegende Wollmilchsau, Open OS (Linux)

        Sehr vergleichbar zu Android, Apps, Plugins …..etc.

        Netzwerkanschluss.

        Kein Jugendschutz PIN,Aufnahme aller Dateiformate die es gibt,Netzwerkfähig (spielt Filme von einem NAS z.B. ab)

        http://www.i-have-a-dreambox.com/wbb2/

        https://www.facebook.com/dreamboxblog?fref=ts

        • M.W.

          So geht es mir mit meiner VU+Solo2 Box.
          Habe Sky schon gekündigt, wegen dem „Pairing“. !!

    • ted

      wenn euch Sky so fest aufregt (ich habe kein Sky), dann müsst ihr halt künden und auf die exklusiven Inhalte verzichten. Wenn sich genug aufregen und künden würde sich etwas ändern. Aber entweder nervt sich keiner ab Sky oder es kündet trotz Unzufriedenheit niemand.

  • Iskender Serdar

    Sky kommt mir nicht ins Haus, vor allem JETZT nicht da deutschlandweit gepairte V14-Karten aufgezwungen werden, die nur mit dem Original Sky Schrottreceiver funktionieren, es sei denn man kennt sich aus ***hust***emm blocken***hust*** und unterbindet das Pairing.

  • Le Brrrrr

    Piraterie wird dann immer mehr verschwinden wenn das Angebot passt: Fairer Preis und zB. die von dir beschriebenen Punkte. PayTV und OnDemandTV muss mit viel weniger Aufwand und mit mehr Qualität verbunden sein als Piraterie. Ansonsten wird sich da nicht viel tun.