Samsung bietet im hauseigenen Galaxy Store jetzt auch die Wear OS-App von Google an, das könnte ein versteckter Hinweis auf eine neue Android-Uhr sein.

Samsung und Google rücken in den letzten Monaten wieder enger zusammen. Aktuell gipfelt das in eine Verfügbarkeit diverser Google-Apps im App-Store von Samsung, der auch als Galaxy Store oder Galaxy Apps bekannt ist. Bislang sind die Hintergründe unklar, warum diese Google-Apps jetzt in einem fremden App-Store auftauchen. Eine Vermutung ist, weil es einfach so gut in die Wünsche einiger Leute passt, eine kommende Galaxy Watch mit Android bzw. Wear OS als Betriebssystem.

Hinweise auf Android-Uhr oder nur Zufall?

Obwohl Samsung zuletzt auch das Galaxy-Brand wieder für seine Smartwatches verwendete, läuft selbst auf den neuesten Modellen das hauseigene Tizen-Betriebssystem. Dies machte in den letzten Jahren stets eine bessere Figur. Nur fehlt es dem Samsung-Betriebssystem nach wie vor an App-Vielfalt. Man muss sich mühsam neue Partner herbeiholen, das Problem kennt auch Huawei bei den eigenen Uhren. Jedenfalls steht deshalb die Vermutung im Raum, Samsung könnte wieder eine Wear OS-Uhr anbieten und bietet deshalb die Companion-App im Galaxy Store an.

Ich halte das nur für Zufall, dass nun ausgerechnet die Wear OS-App eine der ersten Google-Apps im Galaxy Store ist. Aber manchmal weiß man nie, vielleicht hat Google durch die engere Zusammenarbeit Samsung zu einem Android-Modell (Wear OS) überreden können.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.