Eine Pixel Watch kommt, aber wann? Zahlreiche Unternehmen leiden an einem großen Mangel an Ware. Ikea gehen die Möbel aus, den Smartphone-Herstellern und der Autobranche die Chips. Der allseits bekannte und oft erwähnte Chipmangel sei auch Grund dafür, dass Samsung sein Fan-Smartphone aufgeben oder zumindest deutlich verschieben musste. Google ist ebenso ein Opfer der globalen Krise, berichten gut informierte Insider.

Eine reine Google-Smartwatch bleibt vorerst ein unerfüllter Traum

Mehrere Geräte hat Google angeblich in petto, zu denen es bislang nur wenige Leaks gegeben hat. Einerseits wäre da das faltbare Pixel-Smartphone, das womöglich Pixel Fold heißt. Außerdem entwickelte Google angeblich eine erste eigene Wear OS-Smartwatch, die wir bislang als Pixel Watch handeln. Google hat den Release der Uhr allerdings verschieben müssen. Das berichtet Max Weinbach zum Start in die neue Woche.

In etwa so soll die Pixel Watch aussehen:

Es sei unklar, wann Google die Pixel Watch präsentiert. Und wenn man das Gerät doch schon am 19. Oktober gemeinsam mit den Pixel 6-Smartphones vorstellt, soll zumindest die Verfügbarkeit eine lange Wartezeit zufolge haben. Wer sich für eine erste Smartwatch der Pixel-Reihe interessiert, muss sehr wahrscheinlich noch einiges an Geduld aufbringen. Aber zumindest dürfte die Pixel Watch tatsächlich ein geplantes Produkt sein, da hierzu sich schon einige Insider äußerten.

Geduldsfrage: Google und Fitbit sind irgendwann die Retter von Wear OS

Wear OS hatte es trotz Neustart auch dieses Jahr extrem schwer. Bislang gibt es nur eine Uhr mit der neuen Version und Updates für Bestandsgeräte verzögern sich enorm. Google könnte dieses Trauerspiel selbst beenden oder in Zusammenarbeit mit Fitbit. Wir warten.

Wear OS: Fehlstart statt Neustart – kein gutes Jahr für das Uhren-Android

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.