Nicht wirklich gelungen war der Smartwatch-Neustart von Google, deshalb ist das neue Wear OS in der Außenwahrnehmung ziemlich schnell wieder eingeschlafen. Jüngst gibt es aber mal wieder neue Nachrichten zu berichten und vor allen Dingen eine sehr gute Nachricht zu YouTube Music. Googles einzige übrig geblieben Musik-App landet jetzt doch noch auf Geräten mit älteren Wear OS-Versionen und setzt nicht mehr zwangsläufig das neue Wear OS 3 voraus.

Nach Exklusivstart: YouTube Music bald mit älteren Uhren kompatibel

Uhren von Fossil, Mobvoi und anderen Marken erhalten die YouTube Music-App in den nächsten Tagen. Nutzer werden die App aus dem Google Play Store laden können. Dennoch bleibt die Verfügbarkeit eingeschränkt, weil zum Beispiel nur aktuelle Fossil-Uhren der 6. Generation unterstützt werden. „Weitere Wear OS 2 Smartwatches bekommen die App später dieses Jahr“, hat Google allerdings an seine Ankündigung angefügt.

Health Services: Neue App für Wear OS

Für das Smartwatch-Betriebssystem gibt es eine neue App, mit welcher die Benutzer im Alltag gar nicht so in Berührung kommen werden. Das liegt daran, dass die Health Services eher im Hintergrund arbeiten. Aber sie machen es einfacher Updates für Systemkomponenten einzuspielen, für die es früher noch komplette Systemupdates gebraucht hätte. Außerdem stellt Google hierüber simplere Schnittstellen für App-Entwickler bereit.

This component provides core functionality like managing sensors, tracking workouts, and providing metrics like heart rate, step count, calories, distance, etc.

Health Services helps apps improve battery performance and establish consistent, higher quality health and fitness tracking.

Google stellt außerdem klar, dass diese App zukünftig wohl unabdingbar ist, wenn die eigene Wear OS-Uhr problemlos funktionieren soll.

Wear OS: Fehlstart statt Neustart – kein gutes Jahr für das Uhren-Android

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.