Samsung plant für die nächsten Tage die Präsentation einer neuen Smartwatch, die nach Jahren die Rückkehr zu Wear OS bedeutet. Im Vorfeld hat der Konzern jetzt den dafür neuen Chip vorgestellt, der in den vergangenen Wochen schon bekannt geworden war. Es ist der erste 5-nm-Prozessor für Smartwatches mit Android und meilenweit den bisherigen Qualcomm-Entwicklungen (W3100 und W4100+) voraus.

Mehr Leistung, höhere Effizienz und ein paar andere Punkte sprechen für den neuen Smartwatch-SoC. GPS per GNSS gehört genauso zur Ausstattung wie ein integriertes LTE-Modem. Was in der Ankündigung schon fast danach klingt, dass es die Galaxy Watch 4 daher ausschließlich mit LTE gibt und nicht mehr ohne. Aber das warten wir ab, wenn Samsung die neuen Uhren präsentiert hat.

Abschließend verspricht Samsung das ohnehin Erwartete. Der neue Exynos W920 unterstützt natürlich die neue vereinte Wearable-Plattform von Google und Samsung. Er steckt außerdem in der kommenden Galaxy Watch der vierten Generation, was wir ebenfalls schon erwartet hatten.

Sehr viel Neues: Google bereitet großen Neustart von Wear OS vor

Nach jahrelangem Tiefschlaf: Fossil kontert mit einem Teaser

Nachdem Google und Samsung ihre Zusammenarbeit angekündigt hatten, wollten Qualcomm und Co. die Füße nicht stillhalten. Nachdem sich jahrelang fast nichts getan hat, kündigte Qualcomm ebenfalls neue Wearable-Chips an und Fossil redet seither nur noch über die kommenden Gen-6-Uhren.

„Way more, way faster“. So titelt der Teaser, der per E-Mail auch an Bestandskunden verschickt wurde. „Gen 6 is coming“, heißt es in der Unterzeile. Fossil verspricht eine neue Smartwatch, die fortschrittlicher als jemals zuvor sein soll.

Es ist übrigens die einzige Fossil-Smartwatch, die das neue Wear OS 3 erhalten soll. Ein Update für ältere Generationen ist nicht möglich.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Mal sehen was Fossil zu bieten hat. Fossil hat leider die einzigen SmartWatches, die nach unten aussehen und nicht nach Plastik Gimmick. Leider gibt es für meine gen4 vermutlich auch keine Update.

    1. Und genau das ist der Grund warum die Sport meine einzige Fossil SmartWatch bleiben wird. Die Leistung ist katastrophal und Fossil hat wohl keinen Bock Updates zu verteilen….
      Schicke Uhren können sie, aber Expertise für SmartWatches/Software scheinen die nicht zu haben 🙁

      1. Da gebe ich Dir Recht. Ich habe 3 Diesel SmartWatch die ohne Probleme laufen. Software Updates haben trotz des Alters die Laufzeit verlängert. Die Fossil war der letzte Müll. Eigentlich ist Diesel ja Fossil. Du wie viele andere. Warum da nach meiner Erfahrung so ein großer Unterschied ist verwundert mich schon…..

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.