Web-Apps werden besser in ChromeOS integriert

Chromebook Hero

Für die Nutzer von Chromebooks gibt es eine gute Nachricht mit Blick auf die sogenannten Progressive Web Apps, die sich demnächst auch automatisch starten lassen. Dabei können nun auch die Web-Apps für einen automatischen Start ausgewählt werden, wenn ihr euch in eurem Chromebook anmeldet.

Zunächst geht es bei dieser Neuerung wirklich nur um Web-Apps, aber es könnte diese Option auch noch für Android-Apps kommen, denn die spielen auf Chromebooks inzwischen eine ebenso wichtige Rolle im Alltag der Nutzer. Somit kann der Nutzer entscheiden, welche Apps gleich automatisch starten sollen, was Zeit sparen kann.

Wie man bei AboutChromebooks schreibt, ist das neue Feature unterwegs, jedoch bislang nicht final für die Nutzer verfügbar. Bislang ist die Neuerung zumindest schon als experimentelle Flagge integriert und scheint ihren Weg zu finden, sehr bald in der finalen ChromeOS-Version integriert zu sein.

Chromebooks sollen weiterhin auf ihrer Einfachheit aufbauen. Deshalb tut sich Google manchmal mit derartigen Funktionen schwer. Andererseits will man mit Windows und macOS schon irgendwie mithalten können. Ich hoffe, man vergisst hier die Android-Apps nicht.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleib nett.