Google hat über die Jahre schon viele Unternehmen und insbesondere Internet-Dienste gekauft (oder entwickelt), verändert und dann doch wieder über Bord geworfen. Eine offene Plattform klärt auf, was in den letzten Jahren „Killed by Google“ wurde. Schon in den kommenden Monaten kommen einige Dienste mit auf diesen digitalen Friedhof, wie etwa Inbox, der Google URL Shortener […]

Google hat über die Jahre schon viele Unternehmen und insbesondere Internet-Dienste gekauft (oder entwickelt), verändert und dann doch wieder über Bord geworfen. Eine offene Plattform klärt auf, was in den letzten Jahren „Killed by Google“ wurde. Schon in den kommenden Monaten kommen einige Dienste mit auf diesen digitalen Friedhof, wie etwa Inbox, der Google URL Shortener und Google+. Aber nicht jeder gelistete Service ist wirklich abgeschafft, einige haben auch einen Nachfolger erhalten.

News & Wetter war eine Android-App, die in diesem Jahr durch das neue Google News ersetzt wurde. Ebenso die App Goggles, die inzwischen in Google Lens einen modernen Nachfolger gefunden hat. Google hatte aber auch einige praktische Dienste eingestellt, der Google Reader fehlt bis heute nicht nur mir. Feedly ist seit Jahren mein Ersatz.

Einen Überblick über alle Produkte, wozu auch diverse Hardware gehört, findet ihr auf dieser Webseite. Gibt es einen Google-Dienst, den ihr jetzt schon vermisst oder bald vermissen werdet?

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.