Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Weg mit den Altlasten – „Google kills the Menu Button Star“

menu-market

menu-market

Als Google vor ein paar Jahren Android in den Markt einführte und damit das erfolgreichste mobile OS geboren war, setzte sich auch bei nahezu allen Smartphones ein ganz typisches Merkmal durch. Die vier Button auf der Frontseite der Geräte, welche jeweils für den Homescreen, Zurück, Menü und die Suche standen. Apple zeigte mit dem iPhone schon von Beginn an, dass auch ein Button für die Steuerung des Systems reichen würde und der Rest einfach in der Struktur der Anwendungen integriert ist.

[aartikel]B005Y5SE6I:right[/aartikel]Dies hat man bei Google nun auch erkannt und will dies seit Honeycomb so ähnlich in Android integrieren, mit den neuen Design-Richtlinien und Ice Cream Sandwich hat man dafür nun die letzten Schritte eingeleitet und gibt seit gestern Abend auf dem hauseigenen Entwickler-Blog weitere Infos bekannt. Denn man will endgültig auch den typischen Menü-Button verschwinden lassen und erklärt in einem entsprechenden Beitrag den App-Entwicklern, wie sie die Menüs in ihren Apps anders realisieren können.

Das ist auf jeden Fall ein weiterer guter Schritt um ein einheitlicheres Design innerhalb der Apps durchzusetzen sowie eine größere Unabhängigkeit zwischen Android und den Apps zu schaffen.