Noch mindestens einen Kracher gibt es in der laufenden Fußballsaison frei empfangbar für alle, das Derby zwischen Dortmund und Schalke wird kostenlos im Ersten gezeigt. Sky und ARD haben sich auf diese Kooperation geeinigt, denn auch für den Pay-TV-Anbieter ist eine solche Übertragung sehr werbewirksam. Am 27. April 2019 wird das Derby live aus Dortmund übertragen, bei Sky und ARD zeitgleich. Anstoß: Fünfzehndreißig!

„Es ist toll für alle Fans der Fußball-Bundesliga, dass wir kurz vor Ende der aktuellen Saison noch so eine Top-Begegnung live übertragen können. Die Tabelle ist im Moment so spannend wie schon lange nicht mehr, an der Spitze gibt es ein ständiges Auf und Ab und auch sonst geht es heftig um die besten Plätze. Das Ruhrderby ist unabhängig davon aber immer ein spannungsgeladenes Aufeinandertreffen.“

Sky will neue Abonnenten begeistern können

Bei Sky kommuniziert man ganz offen dieses Spiel vordergründig im Sinne des Marketings freizugeben und das kann auch durchaus aufgehen. Man buhlt um mehr Abonnenten, die sich für den Pay-TV-Anbieter entscheiden sollen. Wir könnte man sonst mehr Leute auf einen Schlag erreichen?

„Um die Aufmerksamkeit für unsere Bundesliga-Berichterstattung noch weiter zu steigern, haben wir uns entschieden, auch der ARD die Live-Übertragung des Revierderbys Dortmund gegen Schalke zu ermöglichen. Durch diese Kooperation mit der reichweitenstarken ARD unterstreichen wir unsere Programmkompetenz als langjähriger Partner des deutschen Fußballs und machen das Spiel zudem einem noch größeren TV-Publikum zugänglich.“

Man teilt sich sogar die Experten, der für Sky arbeitende Christoph Metzelder wird auch für ARD vor der Kamera stehen. Nicht nur über die klassischen Wege wird das Derby bei ARD zu sehen sein, auch live über die Mediathek lässt sich das Spiel streamen.

ARD Mediathek
Preis: Kostenlos

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.