Folge uns

News

Wer hat wo das bessere Netz: Funklochkarte ist online

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Von der Bundesnetzagentur gibt es jetzt eine neue Deutschlandkarte, welche über den Zustand der deutschen Mobilfunknetze informiert. In erster Linie möchte man herausfinden, wo es in Deutschland weiterhin weiße Flecken gibt und welche Betreiber ihren Netzausbau noch verbessern müssen. Messdaten kommen von den aktiven Nutzern, die ihre Messwerte per App freigeben. Nur so kann der ein oder andere weiße Fleck gefunden werden, wenn es sie überhaupt noch gibt.

Jedenfalls gibt es Gebiete, in denen entweder viele Nutzer wirklich keinen oder nur sehr schlechten Empfang haben. Auf Anhieb habe ich mal so einen Punkt gefunden, erkennbar durch seine Farbe. Klickt man einzelne Punkte an, erfährt man mehr über die dortigen Messwerte. Nun ist es das folgende Beispiel gut dafür, wie es manchmal in ländlichen Gebieten heute noch aussieht. Kein Empfang oder Edge, hatten hier die meisten Messungen:

Netzkarte: Filtern was das Zeug hält

Man kann auf der Karte noch weitere Filter setzen. Nicht nur für die einzelnen Funktechnologien, sondern auch für die Netzbetreiber. Man findet daher mit dem Filter auf 4G bei Telefonica deutlich mehr weiße Flecken im Vergleich zu Telekom oder Vodafone. Aber auch die Telekom hat Ecken, da gibt es eher 3G statt 4G. Ist durchaus interessant anzuschauen, kann ich nur empfehlen. Gerade bei der Netzauswahl für den nächsten Tarif kann das sehr helfen, da keiner der Netzbetreiber überall perfekt ist.

Mitmachen kann mit der Funkloch-App übrigens jeder.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge