Google will im Chrome-Browser einige fundamentale Veränderungen einführen, die zum Beispiel auf die bisherige Arbeitsweise vieler Werbeblocker einen großen Einfluss haben. Inzwischen wurde das sogenannte Manifest V3 für Erweiterungen erneut nach hinten verschoben.

Manifest V3 verändert die Erweiterungen im Chrome-Browser und wie sie auf den Browser bzw. die Inhalte zugreifen dürfen. Das kommt Werbeblocker-Erweiterungen in die Quere, die aufgerufene Inhalte bzw. Anfragen lesen müssen, damit sie Werbung effizient blockieren können.

Inzwischen hat Google seinen Zeitplan für 2023 und 2024 über den Haufen geworfen. Man will und kann wohl erst im kommenden Frühjahr mehr Informationen bereitstellen, wie ein neuer Zeitplan zur Umsetzung aussehen kann.

Wer sich zum Thema ausführlicher belesen will, findet einen guten Beitrag dazu bei Nordvpn.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert