WhatsApp verbessert die Funktion „Sichtbarkeit der Medien“ deutlich, eine neue Option ermöglicht das Ausblenden der Medien einzelner Chats. Jetzt lässt sich (Beta) für jeden einzelnen Chat einstellen, ob die darin enthaltenden Medien in eurer Fotogalerie zu sehen sein sollen. Wer in vielen Gruppen unterwegs ist, wird das Problem kennen. Oft wird viel Zeug verschickt, das mal […]

WhatsApp verbessert die Funktion „Sichtbarkeit der Medien“ deutlich, eine neue Option ermöglicht das Ausblenden der Medien einzelner Chats. Jetzt lässt sich (Beta) für jeden einzelnen Chat einstellen, ob die darin enthaltenden Medien in eurer Fotogalerie zu sehen sein sollen. Wer in vielen Gruppen unterwegs ist, wird das Problem kennen. Oft wird viel Zeug verschickt, das mal kurz lustig ist aber in der eigenen Fotogalerie eher nichts zu suchen hat. Nun lässt sich dieser Umstand besser unterbinden.

WhatsApps neuste Option

Einfach im jeweiligen Chat den Titel der Gruppe bzw. Namen des Chat-Partners drücken, dann findet ihr in den geöffneten Einstellungen die Option „Sichtbarkeit von Medien“. Dort stellt ihr nun ein, was euch beliebt. Von Vornherein ist der Standard „Ja“. Eine Änderung soll nur Auswirkung auf kommende Medien haben, nicht aber auf ältere bzw. bereits heruntergeladene.

Verfügbar ist die Option laut WABetaInfo seit Version 2.18.194, was eine der letzten Beta-Versionen war. Soll heißen: Wer nicht mit der Beta unterwegs ist, kann diese Option wohl noch nicht sehen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.