Folge uns

Android

WhatsApp blockt Links vom Konkurrenten Telegram

Veröffentlicht

am

WhatsApp zensiert die Nachrichten der eigenen Nutzer, zumindest wenn Links zum Konkurrenten namens Telegram versendet werden. Nicht bei allen Nutzern ist dieser Block aktiv, doch vielen Nutzern ist es nicht möglich Telegram-URLs zu öffnen oder gar zu kopieren. Inzwischen ist auch nachgewiesen, dass es sich hierbei nicht um einen technischen Fehler handelt. Inzwischen konnte in der Android-APK herausgefunden werden, dass Links mit dem Inhalt „Telegram“ gesondert behandelt werden.

BAD_HOSTS = new Pattern[]{Pattern.compile(„(\\W|\\b)telegram(\\.\\w+){1,2}\\z“, 2)};

Ich kann die Vorgehensweise durchaus nachvollziehen, auch wenn WhatsApp mit Abstand Marktführer ist, so kann sich das Blatt immer schnell wenden. Allerdings ist es absolut falsch, die eigenen Nutzer zu zensieren. Mit Sicherheit wird WhatsApp reagieren und diese Zensur wieder entfernen, dennoch hat man zumindest für ein paar Tage Hohn und Spott geerntet.

Vielleicht aber sogar mit Absicht? Aufmerksamkeit in der internationalen Presse ist wichtig, egal ob gut oder schlecht. Ich würde das Unternehmen wie WhatsApp und Co durchaus zutrauen.

(via Reddit, mobiFlip)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt