• WhatsApp setzt neue Grenzen für weitergeleitete Nachrichten.
  • Spam sollte sich weniger schnell verbreiten.

Vor einigen Jahren hatte WhatsApp erste Einschränkungen für das Weiterleiten von Nachrichten eingeführt. Damit wollte man verhindern, dass sich Spam oder Fake-News schnell und massiv verbreiten. Außerdem gibt es an Nachrichten kleine Hinweise, wenn eine Nachricht bereits häufig weitergeleitet wurde. Nun baut WhatsApp neue Grenzen auf, um digitale Lauffeuer in Form von Nachrichten zu verhindern.

Ab sofort soll man laut Wabetainfo bereits weitergeleitete Nachrichten nicht gleichzeitig an mehrere Gruppenchats weiterleiten können. Man müsste so eine Nachricht jetzt einzeln an Gruppen weiterleiten, was natürlich deutlich mehr Arbeit bedeutet. Wer Spam oder ähnlichen Mist verbreiten möchte, dürfte somit noch demotivierter sein. Ist natürlich auch doof für die, die andere Arten von Nachrichten teilen und weiterleiten wollen.

2022 04 04 10 29 11

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Klingt dumm.
    Wer entscheidet denn eigentlich, was „Fake-News sind?
    -Die Wahrheitsbehörde!? Dann doch lieber Telegram. Ich brauche kein betreutes Denken, danke. Ich finde es jedoch klasse, dass sich Big-Tech so auf diesen Zensur-Affentanz einlässt. So sägen die schön an dem hohen Ast, auf dem sie sitzen. Und die New-Tech Platformen haben dadurch enormen zulauf. Ich glaube YouTube & co. werden nach und nach immer irrelevanter, bis sie irgendwann in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Und das ist gut so. Sie haben es sich redlich verdient und hart dafür gearbeitet.

  2. @der_Rabe: Lol. Vielleicht täte dem Einen oder Anderen ein bisschen Betreuung beim Denken und Lesen etwas gut. Man braucht heutzutage wirklich nur das Stichwort „Fakenews“ irgendwo im Text einbauen und schon sind die Ersten getriggert und es wird von Zensur und „betreutem Denken“ geschwurbelt. Vielleicht den Text nochmal langsamer durchlesen? Es geht um eine technische Sperre, die die Massenverbreitung von Spam und andere Nachrichten, wie z.B. Fake-News unterbinden soll. Deine Meinung kannst du weiterhin kolportieren, wie du willst, solange sie nicht an 10000 Gruppen gleichzeitig versendet wird. Du willst wissen, was Zensur ist? Dann stell dich mal in Moskau auf den Roten Platz und halte ein leeres Blatt Papier in die Luft und warte einige Sekunden.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert