Folge uns

Android

WhatsApp für Android zeichnet Telefonate nicht auf

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

WhatsApp

WhatsApp speichert geführte Telefonate, so hieß es in dieser Woche. Das ist aber nicht korrekt, wie die aktuell und offiziell verfügbare WhatsApp-App für Android zeigt und wie der Konzern selbst gegenüber den Kollegen jetzt bestätigte. Die haben sich natürlich nicht nur auf das Wort der Pressesprecher verlassen, sondern selbst geprüft, ob Telefonate in WhatsApp aufgezeichnet werden. Auf den Geräten waren keine Aufzeichnungen zu finden.

Warum gab es also gegenteilige Berichte? Ganz einfach, verwendet wurde eine nicht offiziell freigegebene Version von WhatsApp, die laut Konzern nur für interne Zwecke genutzt wurde und deshalb geführte Gespräche aufzeichnete. Die Version 2.12.45, die Telefonate aufzeichnete, wurde nach außen nicht mal im Changelog je kommuniziert, weshalb sie für uns Nutzer theoretisch auch nie existierte.

Mitgeschnitten wurden die Telefonate in dieser inoffiziellen Version lokal, die Gespräche waren als Dateien auf dem internen Speicher der Smartphones zu finden. Wer WhatsApp immer offiziell aus dem Play Store bezieht, ist sowieso auf der sicheren Seite.

(via Twitter)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.