Seit einigen Wochen stellen sich viele WhatsApp-Nutzer berechtigterweise die Frage, warum sie noch keinen Zugriff auf die Google Drive-Sicherungen haben aber andere Nutzer hingegen schon. Bereits war klar, dass die neue Funktion unabhängig von der Version der App auftaucht und auch gern immer wieder verschwindet. Markus hat nun einfach mal direkt beim Support nachgefragt und […]

Seit einigen Wochen stellen sich viele WhatsApp-Nutzer berechtigterweise die Frage, warum sie noch keinen Zugriff auf die Google Drive-Sicherungen haben aber andere Nutzer hingegen schon. Bereits war klar, dass die neue Funktion unabhängig von der Version der App auftaucht und auch gern immer wieder verschwindet. Markus hat nun einfach mal direkt beim Support nachgefragt und es bestätigte sich dadurch, dass das Backup via Google Drive bereits offiziell ist, allerdings nur Stück für Stück für die Nutzer freigeschaltet wird.

Dennoch empfehlen die Entwickler von WhatsApp natürlich den Nutzern immer die aktuellste App zu benutzen. Die findet ihr entweder direkt bei Google Play oder sogar noch aktueller auf der WhatsApp-Webseite. Dort gibt es meist die aktuellste Testversion, die allerdings meinen Erfahrungen nach immer stabil läuft.

Über die neue Funktion kann man automatisch Chats und Medien in der Cloud sichern lassen, was natürlich besonders beim Wechsel auf ein neues Gerät sehr praktisch ist.

(via G+)

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.