Folge uns

Android

WhatsApp: Kein Verkauf an Google, neue Beta jetzt mit Multi-Window-Support

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Zum Start in den heutigen Tag gibt es gleich zwei News zu WhatsApp, die nicht an Google verkaufen werden. Damit habe ich schon die erste heiße Meldung angerissen. In den letzten Tagen gab es erneut Gerüchte dazu, dass WhatsApp in Verhandlungen mit Google steht und ein Verkauf für ca. eine Milliarde Dollar möglich wäre.

Doch all das ist nicht wahr, wie jetzt Neeraj Arora von WhatsApp (Head of Business Development) gegenüber den Kollegen von AllThingsD bestätigt. Nicht nur eine mögliche Übernahme ist totaler Quatsch, auch Gespräche mit Google hat es wohl nie gegeben und sind aktuell definitiv nicht im Gange. Einige werden das jetzt bedauern, ändern können wir es aber nicht.

Eine zweite Meldung zu WhatsApp betrifft die aktuelle Testversion. Seit gestern Abend gibt es Version 2.9.4970 / 2.9.4991 für Android, welche jetzt die Multi-Window-Funktion von aktuellen Samsung-Geräten unterstützt. Ein Chatfenster lässt sich jetzt also auch in ein Popup auslagern, insofern man ein aktuelles Top-Gerät von Samsung mit TouchWiz besitzt. Des Weiteren wurde noch die Performance von Hintergrundprozessen bei dieser Version verbessert.

Den Download der Testversion findet ihr hier, einfach über die installierte WhatsApp-Version auf eurem Gerät installieren.

whatsapp-multi-window

(via TechMeMe, Danke Lars für den Screenshot)

11 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

11 Comments

  1. alanbay

    9. April 2013 at 08:46

    Ist auch besser so! Google hat schon genug in der Hand.

  2. David Schöppe

    9. April 2013 at 08:59

    Whatsapp ist doch echt nichts so tolles das man sich das als Google kaufen müsste, das einzige was ich verstehe wäre den Kundenstamm ins eigene Boot zu holen. Aber technisch sollte sowas für Google keine Herrausforderung darstellen.

  3. Eugen Thiessen

    9. April 2013 at 09:10

    Hey Mr. Steak ;-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt