WhatsApp bekommt eine Verbindung zum Fingerabdrucksensor integriert. Wie wiedermal vorzeitig herausgefunden wurde, arbeitet man bei WhatsApp an den nächsten spannenden Funktionen. Bald sollen wir die App mit unserem Fingerabdruck absichern können, heißt es bei WABetaInfoNoch befindet sich die Neuerung in der Entwicklung, doch erste Details werden frühzeitig bekannt. WhatsApp soll auf Wunsch nur noch aufrufbar sein, wenn der richtige Fingerabdruck verfügbar ist.

WhatsApp abriegeln

Wie die Kollegen berichten können, soll WhatsApp mit dieser Funktion den Zutritt grundsätzlich absichern. Ist die Funktion aktiviert, öffnet sich WhatsApp nur noch mit dem richtigen Fingerabdruck oder der Geräte-PIN (als Alternative). Eine schon lange Zeit geforderte Neuerung. Wobei: Wenn das Gerät abgesichert ist, braucht es doch eigentlich keine zusätzliche Absicherung der App? Eure Entscheidung.

Du kommst hier nicht rein – zumindest irgendwann

Obwohl sich die neue Funktion bereits zeigt, steck sie noch in der Entwicklung. Wann es eine Freischaltung für alle Nutzer gibt, lässt sich immer schwer vorhersagen. Man fordert also noch ein wenig Geduld von uns.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.