WhatsApp: Multi-Device startet in der Beta noch stark eingeschränkt

Whatsapp Head

WhatsApp, Smartdroid.de

Auf mehreren Geräten gleichzeitig und synchronisiert benutzen, das bot bislang nur die Konkurrenz. WhatsApp zieht allerdings bald nach.

WhatsApp führt in diesem Jahr endlich den Support für Multi-Device-Nutzung ein, sodass man ein einziges WhatsApp-Konto auf mehreren Geräten synchron verwenden kann. Was aber in der ersten Betaphase nicht ohne Einschränkungen möglich ist, wie erste Screenshots und Leaks jetzt verraten. Ausgerechnet mehrere Smartphones kann man zunächst noch nicht mit einem einzigen WhatsApp-Konto verknüpfen.

Multi-Device startet extrem eingeschränkt

„Web, Desktop or Portal“, heißt es in einem aktuellen Screenshot. Was außerdem danach klingt, dass nicht mal weitere Tablets mit einem Konto verknüpft werden können. Somit ist die Betaphase der neuen Funktion für mich persönlich auf Anhieb nutzlos. Es heißt auch, dass Nachrichten und Anrufe nur funktionieren, wenn Chatteilnehmer auf der aktuellsten WhatsApp-Version unterwegs sind. Blöd, wenn da manche Nutzer eher Update-Faul sind.

Später soll Multi-Device ermöglichen, dass man ein WhatsApp-Konto auch auf mehreren Smartphones synchronisiert verwenden nutzen kann. Dann ist es auch endlich möglich, iOS und Android mit einem WhatsApp-Konto gleichzeitig zu nutzen und synchronisieren zu können. Bislang konnte man nicht einmal sein WhatsApp-Konto komplett zwischen den Betriebssystemen umziehen, jedenfalls nicht ohne Tricks.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „WhatsApp: Multi-Device startet in der Beta noch stark eingeschränkt“

  1. Kann man eine normale Whatsapp Installation mit einer Beta überschreibend installieren und dann mit einer Final erneut überschreibend updaten, ohne dass Nutzerdaten verloren gehen? Thx

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!