WhatsApp arbeitet weiterhin im Hintergrund am sogenannten Dark-Mode, das dunkle Design hat mit der letzten Betaversion der Android-App erneut ein paar Verbesserungen erhalten. Weiterhin müssen wir uns „normale“ Nutzer noch gedulden, es gibt noch immer keinen Schalter für den neuen Modus, der uns die App in ein dunkles Design packt. Mit dem Release des neuen […]

WhatsApp arbeitet weiterhin im Hintergrund am sogenannten Dark-Mode, das dunkle Design hat mit der letzten Betaversion der Android-App erneut ein paar Verbesserungen erhalten. Weiterhin müssen wir uns „normale“ Nutzer noch gedulden, es gibt noch immer keinen Schalter für den neuen Modus, der uns die App in ein dunkles Design packt. Mit dem Release des neuen Android 10 und dem systemweiten Dark-Mode wurden die Entwickler der App aber mehr unter Druck gesetzt.

WhatsApp steckt mehr Ressourcen in den Dark-Mode

Uns zeigen die letzten Screenshots von WABetaInfo, dass da durchaus etwas vorangeht. „Wir haben auch festgestellt, dass das dunkle Design nachtblaue Farben verwendet und dass es eine Systemstandardoption gibt, mit der das Design automatisch festgelegt wird. In dieser Version wurde das Layout für Sticker und Emoji Background Selector verbessert.“

In letzter Zeit häufen sich wieder die Verbesserungen und Optimierungen der lang ersehnten Funktion, man scheint also mehr Ressourcen für die Fertigstellung bereitzustellen. Es ist uns weiterhin unklar, warum das Thema nach wie vor so viel Zeit beansprucht. Google und andere App-Anbieter machen vor, dass es viel schneller gehen kann.

Weiterhin ist das dunkle Design auch in der WhatsApp Beta nicht für uns aktivierbar. Geduld, die müssen wir aktivieren.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.