WhatsApp ist bislang sehr simpel aufgebaut, doch das soll in Zukunft etwas anders werden. Schon seit einiger Zeit arbeitet WhatsApp an einer echten Multi-Geräte-Unterstützung. Unser WhatsApp-Konto ist dann gleichzeitig auf mehreren Geräten verwendbar, was bei Telegram, Messenger und vergleichbaren Anwendungen schon seit Jahren ein gängiger Standard ist. Jetzt tauchen wieder neue Details auf, was genau WhatsApp für die eigene Zukunft plant.

Heute kann man WhatsApp Web verwenden, um auf WhatsApp vom PC aus Zugriff zu haben. Hierbei handelt es sich aktuell aber mehr um eine Spiegelung der Smartphone-App. Eine Voraussetzung ist immer eine aktive Internetverbindung an unserem Hauptgerät. Hier möchte WhatsApp ansetzen, dieser Zwang gehört langfristig der Geschichte an. Neue Screenshots verraten diese Details schon jetzt.

WhatsApp Web wird unabhängiger, kann bald mehr und erhält eigene Betaversion

WhatsApp Web soll eine eigene Betaversion erhalten, damit Nutzer früher auf Neuerungen zugreifen können. Außerdem soll WhatsApp Web zukünftig weniger vom Smartphone abhängig sein und mehr als bislang können. Ein paar entdeckte Textbausteine haben wir übersetzt, sie verraten uns folgende Details:

  • Sie müssen Ihr Telefon nicht verbunden halten, um WhatsApp im Web, auf dem Desktop und Portal zu verwenden. Es können bis zu vier Geräte gleichzeitig verwendet werden.
  • Archivieren und Stummschalten von Chats von einem Begleitgerät.
  • Löschen von Nachrichten und Chats von einem Begleitgerät.
  • Anrufe von WhatsApp auf dem Desktop.

Diese Neuerungen werden wohl erst verfügbar sein, wenn WhatsApp die Multi-Geräte-Unterstützung offiziell freigibt. Das könnte noch eine Weile dauern, einen Zeitplan gibt es hierfür nicht. Alle bisher bekannten Details stammen allerdings direkt aus WhatsApp, weil Textbausteine und ähnliche Bestandteile aufgrund der Entwicklung schon versteckt integriert sind.

via WBI

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.