WhatsApp: So sehen die Reactions aus, die es bald für unsere Chats gibt

Whatsapp Asterfolio Pjojga8eovq Unsplash Head

Bild: Asterfolio/Unsplash

Reactions gibt es jetzt auch bald in WhatsApp. Damit vervollständigt Facebook auch diesen Dienst mit modernen Funktionen. Telegram war allerdings mal wieder etwas schneller mit der Umsetzung.

  • Reactions sind schon aus anderen Facebook-Apps bekannt.
  • Nun stehen sie für WhatsApp vor der Tür.
  • Es gibt neue Screenshots, die das beweisen.

Endlich, auch bei WhatsApp führt man sogenannte Reactions ein. Sie ermöglichen auf eine Nachricht mit einem Emoji zu reagieren, ohne dafür eine komplett neue Antwort verfassen und versenden zu müssen. Für einige empfangene Nachrichten kann so eine simple Reaktion locker ausreichen, um dem anderen Chatpartner zu antworten. Nun gibt es neue Screenshots der Reactions in WhatsApp.

WhatsApp führt endlich Reaktionen für Nachrichten ein

WABetaInfo hat mal wieder Screenshots von Android und iOS für uns. Was auch darauf schließen lässt, dass die Entwicklung auf beiden Plattformen gerade ganz gut vorankommt. In einem bevorstehenden Beta-Update für WhatsApp könnten die Reactions erstmals verfügbar sein. Sie sind wie alle anderen Nachrichten auch komplett verschlüsselt.

Whatsapp Reactions Leak

Für Reactions tippt man die jeweilige Nachricht an und wählt aus vorgegebenen Emojis aus. Diese repräsentieren im Regelfall die üblichen Emotionen wie Liebe, Freude, Traurigkeit, etc. Es ist in WhatsApp sehr wahrscheinlich nicht möglich, die Emojis für diese Auswahl zu verändern und zu individualisieren.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!