WhatsApp hat viele Funktionen zuletzt erhalten, die nun von der Beta in die finale Version der Android-App gewandert sind. In dieser Woche gibt es ein großes Update für WhatsApp, diesmal für die finale Version, die laut Changelog einige Neuerungen der letzten Wochen aus der ebenso frei erhältlichen Beta erhält. Unter anderem gibt es nun die Schnellantworten für euch, ihr könnt ihr also direkt von einer Benachrichtigung heraus auf eingegangene Nachrichten eine Antwort verfassen, ohne dass dabei die komplette App geöffnet wird.

Des Weiteren kann man Text in Nachrichten formatieren, also fett, kursiv oder auch durchgestrichen anzeigen lassen. Dafür bedient man sich dem einfachen Mittel den entsprechenden Text zu verändern, sobald der Nutzer diesen in die Zeichen * (fett), _ (kursiv) oder ~ (durchgestrichen) setzt.

Zudem solltet ihr der neusten WhatsApp-App das neue Auswahlmenü besitzen, um mehrere Chats zu markieren und dadurch gleichzeitig archivieren oder löschen zu können, wie auch den Schnellzugriff über die Kamerataste auf die zuletzt geschossenen Fotos. Wer auf einfarbige Hintergründe steht, kann die nun für seine Chats aktivieren.

Download

Die neuste Version von WhatsApp findet ihr bei Google Play und auf dem APKMirror. Wer trotzdem mal die Beta ausprobieren möchte, findet den Download ebenso im Play Store, mehr Infos dazu hier.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.