Über die letzten Monate ist bekannt geworden, dass sich Telegram zur Finanzierung ein Premium-Programm ausgearbeitet hat. Andere Limits, mehr Sticker, keine Werbung, etc. Nutzer können gegen einen monatlichen Preis mehr nutzen. Dabei stelle ich mir gerade die Frage, ob ich selbst bereit wäre, für einen Messenger ein Abonnement abzuschließen. Insbesondere dann, wenn es viele Alternativen gibt, die nichts kosten oder günstiger sind.

Ist ein Abonnement sinnvoll bei so viel kostenloser Konkurrenz?

Es ist nämlich genau das Thema, was auch uns und die Branche allgemein seit Jahren umtreibt. Kann man als News-Publisher ein Abonnement anbieten und sich so finanzieren? Ähnlich geht es Telegram. Man sucht eine Alternative zur bloßen Einblendung von Werbung. Macht es Sinn, ein Abonnement anzubieten oder werden die meisten Nutzer das gar nicht annehmen?

Vielleicht finden sich ja ein paar Meinungen hierzu. Damit gerne in die Kommentare. Interessant wäre für mich zu wissen, was euch die Hürde nehmen würde, um vielleicht 5 Euro für einen Messenger je Monat zu bezahlen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

9 Kommentare

  1. nein. Dann am liebsten löschen.
    Das ein Konzern mit unseren Daten so oder so anstellt was es will und dann soll ich noch dafür bezahlen?

    Die Alternative die mir noch durch den Kopf geht, wäre ein anderer Konzern…
    Da mein ganzes enges Umfeld ein iPhone benutzt, gibt es die Möglichkeit auf Apple umzusteigen und nur noch iMessage zu benutzen.

  2. Ich würde komplett auf den RCS-CHAT umsteigen. Das ist der Nachfolger der SMS.
    Fast alles möglich wie bei WhatsApp.
    Alle Android Handys haben es schon seit Jahren als Standard installiert.
    Apple-Nutzer können die App ebenfalls installieren.

  3. Nein, ich würde nicht dafür zahlen. Ich nutze aber ohnehin nur noch Signal und habe mir mit einmalig 4.- Threema gekauft – und seither chatte ich über diese Apps. Sie sind immerhin auch datenschutztechnisch am besten. Signal kriegt von mir jährlich eine kleine Spende für ihre Arbeit.

  4. Also 5€ ist schon heftig. Ich sage mal 1€ wäre es mir wert, wenn ich die Sicherheit hätte, dass meine Daten zu 100% sicher sind. Threema ist schon mal nicht schlecht. Aber es geht besser.

  5. Eine Einmalzahlung von 5 € wäre ok, aber Abos schließe ich für Apps prinzipiell nicht ab.

  6. Einmalzahlung für sofortigen Multi Device Support (wie Telegram), größeres Editorfeld inkl. Funktionsleiste wie in MS Word, Galeriemodus Bild usw. zufügen mit Link zur Systemebene (kann Telegram auch nicht, aber Threema!), wären mir bei Whatsapp einmalig 5€ wert.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.