Folge uns

Apps & Spiele

WhatsApp versendet 100 MB Dateien und Telegram lacht sich schlapp

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Smartphone Header

Vielleicht habt ihr das noch gar nicht gewusst, doch über die beliebten Messenger-Apps kann man auch recht große Dateien versenden. WhatsApp bewirbt über Twitter gerade, dass Nutzer unter anderem über die Android-App bis zu 100 MB große Dateien komfortabel versenden können. Das ist ja schon mal allerhand, doch es geht eben noch deutlich mehr, unterstreicht Telegram mit einer durchaus amüsanten Antwort auf den Tweet der Konkurrenten.

Beim konkurrierenden Messenger ist nämlich der Versand von bis zu 1,5 GB großen Dateien möglich. Und ich hätte an dieser Stelle gleich mal noch eine weitere Alternative, die für angemeldete Nutzer bis zu 2,5 GB ermöglicht und das auf Wunsch mit Ablaufdatum und durch ein Passwort geschützt: Firefox Send. Letzteres ist durchaus nett, wenn mal sensiblere Daten getauscht werden müssen. Eine weitere Möglichkeit wäre die Freigabe einer Datei, die vorher bei Google Drive oder einem ähnlichen Dienst hochgeladen wird.

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Jay

    15. September 2019 at 12:30

    Wer solch große Dateien via Messenger & Co. versendet, dem gehört das Smartphone auf der Stelle entzogen. Das sind die gleichen ahnungslosen Typen die versuchen über EMail ganze DVD-Iso etc zu versenden und damit den EMail-Server in die Knie zwingen. ;)

  2. Avatar

    THOMAS

    16. September 2019 at 07:39

    Es gibt genug Möglichkeiten, Dateien zu versenden. EMail und Messenger benutze ich nie dafür, und ich habe WhatsApp und Telegram. Google Drive, Dropbox oder in meinem Fall ein eigener Nextcloud Server für 60€ im Jahr sind die besseren Alternativen.

  3. Avatar

    Le Brrrr

    16. September 2019 at 13:32

    Geiles Feature. Wer sich da aufregt hat keine Ahnung von Arbeit und Kommunikation unter Kollegen. Messanger sind da nunmal äußert schnell und praktikabel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge