Folge uns

Android

WhatsApp von Sicherheitslücke betroffen

Veröffentlicht

am

WhatsApp hat eine Sicherheitslücke, die über einen Videoanruf ausgenutzt werden könnte. Wir bleiben an dieser Stelle aber mal ganz ruhig, denn das Potenzial für einen Angriff dürfte wohl eher niedrig liegen. Bereits seit dem 28. September werden neuere App-Versionen für WhatsApp für Android bereitgestellt, in denen diese Sicherheitslücke bereinigt ist. Keine Panik auf der Titanic.

Der Fehler hätte ermöglicht, ein manipuliertes Datenpaket über einen Videoanruf auf das Gerät des Opfers zu schleusen, um es dann sogar kapern zu können. Gutwillige Hacker vom Google Project Zero haben den Fehler entdeckt und demonstriert, er konnte das jeweilige Gerät mit einem Videoanruf sogar komplett abstürzen lassen.

WhatsApp: Download aktueller Versionen

Um ganz sicher zu sein, sollte die neuste Version von WhatsApp auf dem eigenen Smartphone installiert sein. Bezugsquellen gibt es dafür einige, neben dem App-Update über den Play Store gibt es noch den APKMirror und die WhatsApp-Webseite für die manuelle Installation.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt