Folge uns

Apps & Spiele

WhatsApp wird komplett kostenlos, Business-Funktionen geplant

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Aktuell findet die DLD-Konferenz statt, auf welcher nun Jan Koum von WhatsApp ein paar interessante Infos verraten hat. Sicherlich besonders für die Nutzer zunächst interessant, WhatsApp wird demnächst dauerhaft für alle Nutzer kostenlos sein, das bislang vorhandene Abo-Modell (89 Cent im Jahr) wird abgeschafft. Wobei bislang wahrscheinlich sowieso ein großer Teil der Nutzer nie auch nur einen Cent zahlen musste, denn oft wurden Abos aus heiterem Himmel kostenlos verlängert.

UPDATE 19. Januar 2016: Aktuell stellt WhatsApp die Verlängerung auf „lebenslang“ um, bei vielen Nutzern springt die Laufzeit des Accounts aber aktuell ständig hin und her. Einfach ignorieren.

Natürlich stellt sich da weiterhin die Frage, wie man bei WhatsApp überhaupt mal Geld in die Kassen spülen will, denn die zig hundert Millionen Nutzer bringen nichts, wenn sie kein Geld zahlen müssen und keine Werbung sehen. Dafür wird es Business-Funktionen geben, deutete Koum an. Unternehmen werden also Geld bezahlen müssen, um WhatsApp als Schnittstelle zu den eigenen Kunden verwenden zu können.

Beim Facebook Messenger hat man bereits ähnliche Funktionen eingeführt, damit Unternehmen über den Messenger den eigenen Kundensupport bereitstellen können. Für WhatsApp gibt es bereits ähnliche Dienste, die aber allesamt noch inoffiziell sind. Genauere Details zu den offiziellen Plänen fehlen.

Hat hier jemand je die 89 Cent für WhatsApp zahlen müssen?

(via Twitter, mobiFlip)

8 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

8 Comments

  1. Jérôme Willing

    18. Januar 2016 at 12:38

    Einmal, aber damals hatte ich noch kein PayPal, nen Kumpel hat’s mir dann quasi zum Geburtstag geschenkt :D

  2. Jörg

    18. Januar 2016 at 15:37

    Ich habe auch bezahlt. Genauso wie 2 Bekannte auch schon.

  3. Christian Lange

    18. Januar 2016 at 16:08

    Ja, hab gleich für fünf Jahre bezahlt.

  4. Olfgang

    18. Januar 2016 at 17:48

    ich habs glaub schon 3mal bezahlt

  5. Vincent Höcker

    19. Januar 2016 at 20:54

    Ich hab die 5 Jahre gekauft und bis 2019 Ruhe. ?

  6. MaLoProject

    19. Januar 2016 at 22:19

    Jo vor nem Monat 5 Jahre gekauft. Bekomm ich das ersetzt? Ich wette nicht… Ich kenne keinen bei dem das abo einfach so verlängert wurde…nicht einen einzigen

  7. Never Pay for WhatsApp :o)

    21. Januar 2016 at 09:56

    als das abo abgelaufen ist, hab ich einfach dank dual sim, WA deinstalliert und dann wieder installiert – schon wars verlängert (okay nummer geswitched ^^)

  8. Dave

    22. Januar 2016 at 22:37

    Ne musste noch nie bezahlen und nutze WhatsApp seit 2011

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.