Wichtiger Deal für Satelliten-Funktionen auf Android-Geräten gescheitert

Smartphone Hero

2023 sollte eigentlich das Jahr der Satelliten-Funktionen in Android-Smartphones werden und damit die verspätete Reaktion auf das System von Apple sein. Doch bislang ist abseits von Ankündigungen nichts passiert. Nun ist sogar ein wichtiger Deal geplatzt, sodass Qualcomm den eigenen Ankündigungen nicht mehr gerecht werden kann.

Gemeinsam mit Iridium plante man ein Satelliten-Feature für Zwei-Wege-Notfallnachrichten und es sollte noch 2023 auf den ersten Android-Smartphones mit Snapdragon-Chipsatz starten. Damit könnte die Xiaomi 14-Serie gemeint gewesen sein. Aber Pustekuchen, das hat nicht geklappt, die Zusammenarbeit wird nicht fortgeführt, bestätigten inzwischen die beteiligten Parteien.

Das Dreieck aus Iridium, Qualcomm und Smartphone-OEMs soll nicht funktioniert haben. Nun möchte Iridium selbst direkt auf die Smartphone-Hersteller zugehen. Die betroffenen OEMs schienen mehr Interesse an einem allgemeinen Standard und nicht an einer proprietären Lösung zu haben. Die Satelliten-Funktionen sollen also wahrscheinlich nicht von einem Snapdragon-Chipsatz abhängig sein.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!