Wichtiger Sprung für Foldables ab Android 14

Google-Pixel-Fold

Foldables erhalten ab Android 14 mehr Möglichkeiten, wenn es um die umfassende Nutzung von Android-Apps geht.

Vor einiger Zeit zeigte Google mit dem Live-Übersetzer auf Foldables ein komplett neues Feature (Dolmetscher-Modus). Denn es macht möglich, dass eine App mehrere Bildschirme in einem Gerät gleichzeitig mit Inhalt bespielen kann, was im Vorfeld unter Android eigentlich nicht möglich gewesen ist. Nun geht das mit dem neuen Android 14.

Pixel-Fold-Dolmetscher-Modus

Dafür braucht es einen neuen WindowManager und den hat Google in Android 14 integriert, jetzt bietet man im Android-Betriebssystem den neuen Dual-Display-Modus an.

Die neue Schnittstellen kann von allen Android-Apps verwendet werden und ist nicht exklusiv für Google. Samsung hat die Schnittstelle auf seiner Galaxy Z Fold-Serie auch schon übernommen.

Damit sind im Bereich der Apps auf Foldables neue Möglichkeiten drin. Jetzt müssen sie nur noch von App-Entwicklern genutzt werden. Wie wäre es mit einer Karaoke-Funktion, bei der auf der Innenseite des Foldables der Musikplayer ist und außen die Lyrics zu sehen sind?

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. * Müssen ausgefüllt sein.