Widgets sind unter Android schon viele Jahre ein großes Ding, wie Google selbst weiß. Dennoch hat man für das nächste große Update ein paar Jahre gebraucht. Heute gibt es Widgets seit 13 Jahren in Android und über 84 % aller Nutzer verwenden mindestens ein Widget auf ihrem Startbildschirm. Diese Funktion sei laut Google für die Nutzer wichtig, um das eigene Android-Smartphone individueller zu gestalten. Außerdem seien Widgets für die jeweiligen Apps wichtig, da sie die Interaktion vorantreiben können.

Widgets sollen zukünftig schöner aussehen, mehr können und  individueller sein

Widgets sind mit dem neuen Android 12 einfacher zu bauen, was App-Entwicklern entgegenkommt. Sie sollen außerdem schneller und leichter für den Nutzer auswählbar sein und treiben zu guter Letzt die Interaktion noch mehr voran. Grundsätzlich können Widgets in Zukunft deutlich mehr Funktionen der jeweiligen Apps direkt auf dem Startbildschirm bieten. Außerdem sei die Personalisierung einfacher, verspricht Google.

Ein einheitliches Design soll Widgets zudem attraktiver werden lassen. Widgets können optisch aber auch dank Material You individueller aussehen, was deren Farbgebung anbelangt.

Widgets landen ein Stück weit sogar im Google Assistant und lassen sich dort per Sprache verwenden. Wobei diese Integration natürlich schwer davon abhängig ist, ob die App-Entwickler diese Neuerungen ansprechen.

Google hatte nicht zu viel versprochen, Widgets sind zukünftig endlich viel besser. Offensichtlich hat Apple den Stein ins Rollen gebracht. Bislang gibt es allerdings keinen Hinweis auf Widget-Stapel für Android, wie sie in iOS verfügbar sind. Bis zum finalen Android 12 vergehen allerdings noch ein paar Monate.

Hättet ihr euch noch weitere Verbesserungen für Widgets gewünscht?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.