Unternehmen wie Amazon konnten nur ein extremes Wachstum erreichen, weil sie auch immer wieder viel Geld in neue Innovationen stecken und viel ausprobieren. Im Vergleich mit anderen Unternehmen von diesem Format zeigt sich das noch deutlicher, Amazon investiert sehr viel Geld in Forschung und Entwicklung. Es zeigt sich aber noch ein ganz anderes Bild bei […]

Unternehmen wie Amazon konnten nur ein extremes Wachstum erreichen, weil sie auch immer wieder viel Geld in neue Innovationen stecken und viel ausprobieren. Im Vergleich mit anderen Unternehmen von diesem Format zeigt sich das noch deutlicher, Amazon investiert sehr viel Geld in Forschung und Entwicklung. Es zeigt sich aber noch ein ganz anderes Bild bei diesem Vergleich, denn in erster Linie sind es US-Unternehmen, die viel Geld in R&D investieren.

Mit 24,2 Milliarden Euro belegt Amazon Platz 1. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte der Tech-Riese sein Innovations-Budget sogar noch einmal um 27 Prozent. Die Firma Alphabet, zu der auch Google zählt, investierte im vergangenen Jahr 18,2 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung und steht damit auf Rang 2, gefolgt von Samsung, wie die Statista-Grafik zeigt.

Doch auch ein deutsches Unternehmen kann bei den F&E-Ausgaben mithalten: Volkswagens Forschungsausgaben lagen 2018 bei rund 12,1 Milliarden Euro – damit steht der deutsche Autobauer weltweit auf Rang 5.

Statista

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.