Direkt auf der Karte zeigt Google Maps mehr Informationen über die Live-Auslastung von Orten (POIs) an.

Google Maps zeigt demnächst direkt auf der Karte an, wie viel an einem Ort gerade los ist. Dabei geht es um eine Live-Messung anhand der verfügbaren Nutzerdaten, ganz ähnlich der schon bekannten Stoßzeiten-Funktion. Entscheidend ist in diesem Fall, dass diese Funktion auf die Live-Anzeige beschränkt schneller sichtbar ist. Auf der Karte sofort sichtbar anhand roter Kreise rund um die POIs, auch bei der Routenplanung werden derartige Informationen sofort angezeigt.

Drückt ihr einen Ort direkt auf der Karte an, gibt es noch weitere Details zur aktuellen Auslastung. Google will mit verfügbaren Daten berechnen können, ob ein Ort gerade stark oder weniger stark als üblich ausgelastet ist.

Google führt diese Neuerungen natürlich in erster Linie wegen der aktuellen Situation ein, damit die Leute schneller sehen können, ob sie einen Ort vielleicht gerade meiden sollten. Für die Berechnung der Stoßzeiten hat Google den Zeitraum der historischen Daten verkürzt, um diese Informationen besser berechnen zu können.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.