Wiko Fever heißt das neuste Android-Smartphone aus Frankreich, welches für nur 240 Euro erhältlich sein wird. Die Besonderheit des Mittelklasse-Smartphones mit Android ist ein leuchtender Rahmen, der fluoreszierend ist. Der hauptsächliche Teil des Rahmens ist wiederum aus Metall, die Rückseite sogar aus Kunstleder. Bei Wiko traut man sich also durchaus mehr zu. Der leuchtende Rahmen an der Vorderseite wird durch Sonnenlicht „aufgeladen“, kennt man ja so von einigen Armbanduhren.

Zur sonstigen Hardware gehört der Touchscreen mit Full HD Auflösung von 5,2″ Diagonale, des Weiteren gibt es einen Octa-Core-SoC, 16 GB Datenspeicher, 3 GB RAM Arbeitsspeicher, eine 13 MP Kamera an der Rückseite und Android 5.1 Lollipop als Betriebssystem.

Noch im November kann man das Wiko Fever 4G kaufen, sicher auch wieder bei Amazon und Co.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.